AGB für Lehrgangsanmeldung

1. Die Kursgebühren werden vor Kursbeginn am 1. Unterrichtstag fällig, oder sind vorab auf unser umseitig genanntes Konto zu überweisen.

2. Ein vorzeitiger Abbruch des Lehrganges, den die Sportbootschule Caputh nicht zu verantworten hat, entbindet die Teilnehmer nicht davon, die Lehrgangsgebühren in voller Höhe zu entrichten.

3. Sollte die Teilnehmerzahl zu einem angesetzten Kurstermin unter fünf Personen liegen, so behält sich die Schule vor, den Lehrgang auf einen Ausweichtermin zu verlegen.

4. Die Prüfungsgebühren sind in unseren Preisen nicht enthalten, sie werden gesondert berechnet und sind an die entsprechende Prüfungskommission abzuführen.

5. Die Anmeldung zur Prüfung kann durch uns nur dann erfolgen, wenn spätestens 16 Tage vor Prüfungstermin die gesamten Prüfungsgebühren entrichtet wurden und der Antrag auf Zulassung zur Prüfung bei uns vorliegen.

6. Für die Durchführung der Prüfung zu den vorgesehenen Terminen kann die Sportbootschule Caputh keine Garantie übernehmen. Vielmehr kann es in einigen Fällen dazu kommen, dass Prüfungstermine vom zuständigen Prüfungsausschuss verlegt werden.

7. Vor Beginn der praktischen Ausbildung werden die Teilnehmer umfassend in die Behandlung und Sicherung der Bootes eingewiesen. Für eine fahrlässige oder mutwillige Beschädigung oder Verlust von Booten oder deren Ausrüstung haftet der Verursacher in vollem Umfang.

8. Jeder Teilnehmer an der praktischen Ausbildung hat beim Segeln grundsätzlich, beim Motorbootfahren als Nichtschwimmer, eine Rettungsweste zu tragen. Diese werden von der Schule kostenfrei zur Verfügung gestellt.

9. Den Anordnungen des Lehrers, ist bei der praktischen Ausbildung unbedingt Folge zu leisten.

10.Eine praktische Motorbooteinheit umfasst 60 min pro zwei Fahrschüler je Motorboot. Der praktische Segelunterricht umfasst 60 min je Praxiseinheit. Nachbuchungen sind gemäß unserer jeweils gültigen Preisliste möglich.

11.Jede Haftung der Sportbootschule Caputh bzw. Ihres Inhabers oder dessen Erfüllungsgehilfen für Sach-, Personen- oder Vermögensschäden, die im Zusammenhang mit der Ausbildung den Teilnehmern entsteht ist ausgeschlossen. Der Haftungsausschluss gilt auch für Schäden, die mittelbar oder unmittelbar durch Handlungen der Schulinhabers oder seiner Erfüllungsgehilfen entstanden sind. Der Haftungsausschluss bezieht sich nicht auf Vorsatz. Die Sportbootschule Caputh geht davon aus, dass jeder Teilnehmer zur Absicherung eine entsprechende Versicherung besitzt bzw. abgeschlossen hat.

12.Der Kursteilnehmer erkennt die Teilnahmebedingungen an und bestätigt deren Kenntnisnahme.

SumidAGB für Lehrgangsanmeldung